Partner
zur Klagenfurter Boxverein E&S Startseite Facebook

 

 

 Herzlich Willkommen

beim Klagenfurter Boxverein E&S


Interessieren Sie sich für Boxen (Fitnessboxen, Amateur- Profiboxen)
dann kommen Sie einfach vorbei und absolvieren zwei Trainingeinheiten gratis mit.

Der Mitgliedsbeitrag für einen Monat beträgt 25 €
(Training:  Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa.)

Boxsportzentrum Klagenfurt
Rosenbergstrasse 6
(Auf der Vorderseite des Gewerbepark ist eine Tanzschule -
auf der Rückseite des Gebäudes der Boxverein)
-------------------------------------------------
 2 Wochen Sommerpause von 07.Juli bis 20.Juli.
Am Montag, den 21.Juli geht es mit Energie wieder lt.Trainingsplan weiter.
---------------------------------------------------

Am Sonntag, den 22.Juni um 14 Uhr kämpfte der Klagenfurter Boxverein E&S
gegen Ptuj (Slowenien). Klagenfurt siegte mit 10 : 0 Punkten.
Dies ist der höchste Sieg den Klagenfurt jemals gegen eine slowenische Auswahl hatte.
Gratulation an die Boxer, Trainer und den Sportdirektor Carsten Krüger für
die hervorragende Aufbauarbeit.
------------------------------------------------------ 

Der Klagenfurter Boxverein E&S hat ein italienisches Wochenende vor sich.
Am 30.Mai kämpfen wir gegen ein Team aus Friaul und am Sonntag den 1.Juni kämpfen wir gegen Monfalcone.
Wir wissen, aus vielen Vergleichskämpfen, wie stark Mannschaften aus Italien sind und haben und uns gut vorbereitet.

----------------------------------------------------
Am Sonntag, den 27.April um 14 Uhr in der Rosenbergstrasse 6 kämpft der Klagenfurtrer Boxverein E&S
gegen eine ungarische Auswahl.
 
----------------------------------------------------
Der Klagenfurter Boxverein E&S möchte Sie recht herzlich zum
Boxvergleichskampf  "Klagenfurt gegen 1860 München"
am Sonntag, 23. Februar um 14 Uhr in der Rosenbergstrasse 6, einladen.
Topkämpfe und heiße Ringgirls erwarten Sie.
 
Der Vergleichskampf gegen Boxclub Sesvete (Kroatien) endete unentschieden.
Für die Siege der Klagenfurter Sorgten Ilyas Umarov und Tony Bennewitz.
Hamidi Mashal boxte unentschieden gegen Luka Hunic aus Kroatien.
---------------------------------------------------------

Der Klagenfurter Boxverein E&S erhielt vom Kroatischen Boxpräsident Bono Bosnjak die Einladung
als einziger österreichischer Boxverein an der Südeuropäischen Boxliga teilzunehmen
und wird zu Turnieren nach Bosnien, Kroatien, Serbien fahren.

--------------------------------------------------------------------
Zum intern. Boxturnier in Codroipo (Italien) entsandte der Klagenfurter Boxverein E&S  3 Boxer.
Ergebnisse:

  • Noshaj Armend (Klagenfurt) siegte im Weltergewicht (-69kg) gegen Querin Mattia (Ital.) n.P.
  • Ahmad Kunduzi (Klagenfurt) siegte im Fliegengewicht (-52kg) gegen Zanette Alessandro (Ital.) n.P.
  • Shorra Arlind (Klagenfurt) musste sich im Mittelgewicht (-75kg) Lanfrit Luca (Ital.) nach Punkten geschlagen geben.
    --------------------------------------------------------------
    Kärntner Meister 2013
  • Günes Murat                        (BC Millstättersee)
  • Eddi Skrivani                       (Klagenfurter Boxverein E&S)
  • Muhabat Mohammad         Klagenfurter Boxverein E&S)
    Noshaj Armend                       (Klagenfurter Boxverein E&S)
  • Hamidi Mashal                     (Klagenfurter Boxverein E&S)

Die Kombination Fussball und Boxen hat sich bewährt.
Vor dem Fussballspiel SAK gegen Lafnitz wurden die Boxkämpfe und Kampfsportshows ausgetragen.

---------------------------------------------------

Grosser Erfolg für den Klagenfurter Boxverein E&S

Der Klagenfurter Boxverein E&S kämpfte am 28.09.13 in Ölsnitz (Sachsen-Deutschland).
16 Boxvereine aus Sachsen, Bayern, Thüringen und Klagenfurt kämpften um den Wanderpokal des int. Boxturnier Ölsnitz.
Der Sieg in der Mannschaftswertung ging an den Klagenfurter Boxverein E&S.
Der Wanderpokal ist somit 1 Jahr in Klagenfurt und wir hoffen ihn im September 2014 erfolgreich verteidigen zu können.

  1. Ilyas Umarov (Klagenfurt) siegte durch KO  über Sven Jacobi (Leipzig).
  2. Murat Wakalishev (Klagenfurt) gewann nach Punkten gegen Phillip Lugert (Sachsen).
  3. Noshaj Arment (Klagenfurt) siegte durch KO  über Narek Mosisian (Sachsen).
  4. Hamidi Mashal (Klagenfurt) verlor knapp nach Punkten gegen Jonny Perdomo (Sachsen).
  5. Elvina Hadzic (Klagenfurt) siegte nach Punkten über Dajana Schewitz (Zwickau).

Für Elvina Hadzic war es der letzte Amateurkampf. Sie wechselt nun in Profilager (Wieser Boxpromotion).
---------------------------------------------------------------------

Klagenfurter Boxverein E&S gegen slowenische Auswahl

Der Klagenfurter Boxverein E&S kämpfte vor dem Fussballspiel SAK gegen Pasching
4 Kämpfe gegen Kranj (Slowenien) im SAK-Stadion Welzenegg.
Ergebnisse:

  1. Ahmad Mohammad (Klagenfurt) siegte nach Punkten über Eri Skjani.
  2. Noshaj Arment (Klagenfurt) siegte nach Punkten über Nino Baraga.
  3. Hamidi Mashal (Klagenfurt) gewann durch KO gegen Denis Gorisek.
  4. Murat Wakalishev (Klagenfurt) gewann durch KO gegen Edin Sejdinovic

------------------------------------------------------------------------

Klagenfurter Boxverein E&S gegen italienische Auswahl

In Boxerkreisen wird Elvina Had als ,,weiblicher Tyson“ bezeichnet und ist in Österreich die Nummer 1. Gestern bestritt sie erfolgreich ihren letzten Amateurkampf und wechselt dann ins Profilager. Obwohl nicht ganz fit, es plagte sie eine starke Verkühlung, konnte sich Elvina Had gegen ihre starke Gegnerin Maria Vittoria aus Italien knapp mit 29:28 Punkten durchsetzen.

Der Klagenfurter Boxverein E&S schickte gestern seine Fighter gegen eine Norditalienische Auswahl in den Ring und konnte nach spannenden Kämpfen das ,,Ländermatch“ knapp mit 6:4 für sich entscheiden.

Im ersten gewerteten Kampf des gut besuchten Boxabends standen sich dann der Klagenfurter Alois Miksch (97 kg, 1991) und Mitja Mirt (103 kg, 1993) gegenüber. Diesen Schwergewichtskampf konnte Italien nach Punkten für sich entscheiden und mit 2:0 in Führung gehen.

Der Kubaner Leonel Rafael (73,6 kg), für den Klagenfurter Boxverein am Start, konnte sich nach einem guten Fight gegen Rizzi Manuel (74,5 kg) nach Punkten durchsetzten und damit zum 2.2 ausgleichen.

Die italienische Staffel konnte im nächsten Kampf aber wieder in Führung gehen. Mauro Kevin (61, kg, 1997) konnte sich gegen Mohammad Esmat (59 kg, 1997) nach Punkten durchsetzen, 4:2 für Italien. Doch die Klagenfurter Boxer konnten wieder ausgleichen. In einem technischen hochstehenden Fight besiegte Hamidi Mashal (66 kg, 1995) seinen Kontrahenten Ceremus Anatolie (66 kg, 1996) nach Punkten. Mashal wurde auch zum Boxer des Abends gewählt.

Vor den Hauptkampf stand es also 4:4. Und jetzt lag es an Elvina Had ob der Boxverein Klagenfurt als Sieger oder Verlierer aus diesem Vergleichskampf gehen konnte.

Elvina Had (60 kg, 1994) bewies aber ihre Fighterqualitäten und bezwang Maria Vittoria (62 kg, 1986) äußerst knapp mit 29:28 Punkten und fixierte damit den 6:4-Sieg für den Klagenfurter Boxverein.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sieben Vereine, 38 Boxer, 19 Kämpfe! Fights auf Topniveau beim Internationalen Boxturnier in Klagenfurt.
Sieben Vereine aus Österreich und Slowenien folgten der Einladung zum Kräftemessen in der E&S Heimstätte in Klagenfurt. In 19 Kämpfen wurden Topleistungen geboten und bewiesen, dass sich die Kärntner Boxer auch auf internationalem Niveau hervorragend schlagen! 
Anadolu Wien untermauerte seine Vormachtstellung als stärkster Verein Österreichs, der Klagenfurter Boxverein E&S zeigte jedoch, dass er den Fightern aus der Bundeshauptstadt bereits dicht auf den Fersen ist. Mit dabei waren außerdem Heros Graz, Ljubljana, Kranj, die Bulldogs Villach und das Boxteam Millstättersee.
Die länderübergreifende Zusammenarbeit der Boxclubs war ein voller Erfolg: Eine Neuauflage ist bereits in Planung.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

KLAGENFURT VS. UDINE

Der Klagenfurter Boxverein E&S gewinnt den Vergleichskampf gegen die "Italian Stallions" aus Udine mit 8:6. 

Der E&S Boxstall hat sich in den letzten Jahren mit starken Leistungen bei internationalen Vergleichskämpfen europaweit einen Namen gemacht. Diesmal waren Fighter aus Udine in der Lindwurmstadt zu Gast.
7 Kämpfe standen am Programm und die Italiener legten gleich einen Blitzstart hin. Nach den ersten vier Begegnungen lagen die E&S Fighter bereits mit 2:6 in Rückstand. Doch dann begann die große Aufholjagd: Nachwuchstalent Ahmad Mohammad bezwand Alessio Fincato nach Punkten. Und Murad Wakalishev krönte seinen Fight gegen Tommaso Mazzucato mit einem spektakulären KO in Runde 3. Nun lag es an Mashal Hamidi im siebenten und entscheidenden Kampf den Heimsieg zu fixieren. Sowohl Wakalishev, als auch Hamidi sind übrigens frischgebackene Mitglieder im Österreichischen Nationalteam. 

Der Klagenfurter Boxverein E&S holte sich also am 1. Mai - dem Tag der Arbeit - einen verdienten Arbeitssieg gegen starke Kontrahenten aus Udine. Präsident Franz Wieser war mit seinen Schützlingen zufrieden: "Sie haben gezeigt, dass sie auf Europaniveau mithalten können. Die Italiener haben uns sofort zu einem Rückkampf eingeladen." Dieser wird noch im Sommer 2013 stattfinden.
----------------------------------------------------


Der Klagenfurter Boxverein E&S lädt zum Kärntner Boxturnier mit Beteiligung
von Fightern aus Salzburg und Graz.

40 Boxer - 20 Begegnungen! Die Amateurveranstaltung in der E&S Heimstätte
hat es in sich: Am Sonntag, 10. März 2013 ab 11 UHR treffen sich in der
Rosenbergstraße 6 (gegenüber Eingang Windischkaserne) junge Boxtalente im
Ring.

Neben fünf Kärntner Vereinen nehmen auch Fighter aus SALZBURG, sowie vom
langjährigen Erzrivalen HEROS GRAZam Plattformturnier teil. Der
Klagenfurter Boxverein E&S geht vor heimischem Publikum als Favorit in die
Auseinandersetzung.

Positive News vom Nationalteam: MURAD WAKALISHEVholte sich beim stark
besetzten VIENNA INTERNATIONAL BOXCUPden zweiten Platz in der
Gewichtsklasse bis 63 kg. Bei einem Trainingslager mit deutschen
Weltmeistern in Berlin holte er sich dafür den letzten Schliff. Er ist
einer von mittlerweile vier E&S Boxern im Österreichischen Nationalteam.
Ein Beweis für die erfolgreiche und kontinuierliche Nachwuchsarbeit in
Klagenfurt.

SCHLAGKRÄFTIGER AUFTAKT IN DAS BOXJAHR 2013

Auch die Fighter aus der Mozartstadt werden mit einer Niederlage nach Hause geschickt: Der Klagenfurter Boxverein E&S gewinnt den Vergleichskampf vor heimischem Publikum gegen eine Staffel aus Salzburg mit 9:5 und macht seinem Ruf einer schier unbezwingbaren Bastion alle Ehre. 

Der Klagenfurter Georgi Kagramanov holt sich den Sieg nach Punkten gegen Alan Melih ebenso wie Nachwuchstalent Esmat Mohammad gegen Kito Feriz. Sein Bruder Muhabat Mohammad erkämpft sich ein Remis gegen Mushegan Spartak. E&S Kämpfer Tony Bennewitz verliert nach Punkten gegen Kubilay Steiner genau wie Murat Wakalishev, der sich nach einem explosiven Fight dem Österreichischen Meister Karen Mquitalian geschlagen geben muss. Nach fünf Kämpfen steht es damit 5:5. 

Die letzten beiden Fights bringen die Entscheidung: Sali Mukaev gewinnt durch KO in Runde zwei gegen Nini Baraga und Bekim Shorra schickt seinen Gegner Boris Popovic schon in Runde 1 mit einem Leberhaken auf die Bretter. Das Endergebnis: 4 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen für die E&S Staffel. 

Sportdirektor Carsten Krüger zeigt sich zufrieden: " Ein gelungener Auftakt in ein ambitioniertes Jahr 2013. Im letzten Jahr hatten wir rekordverdächtige 17 Auftritte in Österreich und im Ausland. Diese Marke wollen wir heuer noch toppen!" Die nächste Heimveranstaltung der Fighter aus der Lindwurmstadt ist das Kärntner Boxligaturnier am 10. März ab 11 Uhr.

Erfreuliche News vom Nationalteam: Ausnahmetalent Murat Wakalishev wurde vom Österreichischen Verband zu einem Trainingslager Anfang Februar nach Berlin eingeladen. Eine Auszeichnung für die erfolgreiche und kontinuierliche Aufbauarbeit beim Klagenfurter Boxverein E&S.


 

 

     
           
           
           
           
           
           
           

Internationale Kärntner Meisterschaft

Murad Wakalishev – Internationaler Kärntner Meister im Amateurboxen – Klagenfurter Boxverein E&S holt 4 Titel
Der Klagenfurter Boxverein E&S wird mit vier Titeln erfolgreichster Verein der offenen Kärntner Meisterschaften im Amateurboxen mit Beteiligung von Fightern aus Graz und Slowenien. Zweitbeste Staffel sind die Bulldogs Villach mit zwei Titeln.Fünfzehn Kämpfe auf hochklassigem NiveauDie Internationalen Kärntner Meisterschaften im Amateurboxen haben gezeigt, dass der Boxsport in Kärnten drauf und dran ist, an die glorreichen Zeiten von Joe "Tiger" Pachler anzuknüpfen! Erfolgreichster Verein war wie erwartet der Klagenfurter Boxverein E&S als Ausrichter mit vier Titeln, gefolgt von den Bulldogs Villach mit zwei Titeln und dem Boxzentrum Millstättersee, Heros Graz sowie einer Staffel aus Slowenien ex aequo mit jeweils einem Titel.Folgende Boxer dürfen sich ab sofort Internationale Kärntner Meister nennen: Esmat Mohammad (Klagenfurter Boxverein), Hashmat Mohammad (Klagenfurter Boxverein), Jürgen Petutschnig (BC Millstättersee), Richard Montequin (BC Bulldogs), Primoz Kunej (Slowenien), Christoph Fürnschütz (Graz), Raschid Oubih (BC Bulldgs), Ahmad Mohammad (Klagenfurter Boxverein) und Murad Wakalishev (Klagenfurter Boxverein). Fünf Fights wurden als Sparringkämpfe ausgetragen und blieben daher ohne offizielle Wertung.Detail am Rande: Drei der neun Kärntner Meisteritel gingen an die "Mohammad-Brüder" aus der Amateurstaffel des Klagenfurter Boxvereins E&S. Sowohl Hashmat, Esmat als auch Ahmad holten sie einen Sieg nach Punkten. Den Hauptkampf bestritt Nachwuchhoffnung Murad Wakalishev, frischgebackenes Mitglied im Österreichischen Nationalteam. Der 15-Jährige dominierte seinen Gegner Denis Gorischek aus Slowenien und gewann überzeugend nach Punkten. Damit haben die Fighter aus der Lindwurmstadt im Jahr 2012 bereits ihre 17. Veranstaltung bestritten.Deine Meinung ist gefragt:Ist ein Nachfolger von Joe Tiger Pachler als Box-Europameister aus Kärnten in Sicht?
-------------------
Die österreichische Meisterschaft 2012
Neun Boxer haben Kärnten vertreten.
Alle neun Boxer trainieren im Klagenfurter Boxverein E&S.


Österreichische Meister:

  • Hamidi Mashal (Klagenfurt) gewann gegen den Vorarlberger Atmaca Tamer nach Punkten.
  • Ahmad Mohammad (Klagenfurt) gewann gegen den Wiener Cosar Mehmet durch KO in der 2 Runde.

 Vizemeister:
Ilyas Umarov                        (-46kg Halbfliegengewicht)
Hashmat Mohammad         (-54 Bantamgewicht)
Murat Wakalishev               (-64kg Halbweltergewicht)
Meriton Vseli                        (-75kg Mittelgewicht)

 In das österreichische Nationalteam wurden 3 Boxer vom Klagenfurter Boxverein E&S einberufen.
Hamidi Mashal, Murat Wakalishev, Ahmad Mohammad,

---------
Der Klagenfurter Boxverein E&S hat mit 7 Boxern und Amateurtrainer Kai Bennewitz
am Vogtlandcup in Sachsen (Deutschland) teilgenommen.
Dieses Jahr nahmen 11 Boxvereine, darunter Topteams wie Chemnitz und Leipzig, teil.
Der Klagenfurter Boxverein E&S gewann den Wanderpokal und muß ihn 2013 in Ölnitz (Sachsen) verteidigen.
Dies ist die erfolgreichste Teilnahme für unsere jungen Amateurboxer an einen
Deutschen Boxturnier mit Mannschaftswertung.

Ergebnis:

  • Elvina Had   (Klagenfurt) musste aufgrund einer Bänderzerrung in Führung liegend gegen die deutsche
    Topfighterin Madina Ualikhanova in der 2 Runde aufgeben.
    (Elvina Had ist amtierende Österreichische Meisterin und wird für Ihre Profikarriere 2013 von unseren
    Sportdirektor Carsten Krüger aufgebaut.
  • Ilyas Umarov (Klagenfurt) gewann gegen Martin Grohmut aus Chemnitz durch KO in der 1 Runde.
  • Muhabat Mohammad (Klagenfurt) gewann gegen Daniel Poller (Schwarzenberg) durch KO in der 2 Runde.
  • Ahmad Mohammad (Klagenfurt) gewann gegen Andrej Schönfeld (Amberg) nach Punkten.
  • Murad Wakalishev (Klagenfurt) gewann gegen Phillip Lugert (Ölnitz) nach Punkten.
  • Hashmat Mohammad (Klagenfurt) gewann gegen Christof Narr (Ölnitz) nach Punkten.
  • Hamidi Mashal (Klagenfurt) gewann gegen Maximilian Bernd (Chemnitz) nach Punkten.

 

Profiboxnight

Die Wieser Box Promotion organisierte einen Kampfabend wie ihn Kärnten schon lange nicht gesehen hat: Diesmal war sogar ein Europameister in Klagenfurt zu Gast!

Der hochkarätige Kampfabend beginnt mit dem Auftritt von Adnan Buharalija. Bei seinem zweiten Auftritt in Klagenfurt steht ihm der erfahrene Ante Pergega gegenüber. Ein alter Hase mit über 300 Kämpfen in den Fäusten! Pergega beginnt bärenstark, macht Druck. Buharalija bleibt abwartend, erst ab der Mitte des Fights feuert er richtige Schlagsalven auf Pergega ab. Dieser wird angezählt, rettet sich aber mit unglaublichem Kampfgeist über die Zeit. Buharalija gewinnt nach Punkten, sein Gegner verdient sich aber Respekt.

Danach der Auftritt des Klagenfurter Lokalmatadors Artur Umarov. Der gebürtige Tschetschene steht Julius Rafael aus der Slowakei gegenüber. Der Boxer mit dem Kampfnamen Chita beginnt druckvoll, nach zwei Runden und einsetzendem Regen wird der Kampf in der Halle weitergeführt. Dort wendet sich das Blatt: Artur Umarov wird stärker,  punktet mit der Führhand und mit seinem linken Haken. Umarov holt sich den Sieg nach Punkten.

Als nächstes steht Kevin Wassermann an der Reihe: Im Leichtgewicht tritt er gegen Milan Perduh aus Slowenien an. Er gewinnt durch K.O. in Runde 2. 

Der Europameister marschiert von der ersten Sekunde an wie ein echter Champ nach vorne, will mit Imre Simon kurzen Prozess machen. Doch der Ungar zeigt unglaubliches Kämpferherz, leistet erbitterten Widerstand. „The Boss“ Ünsal Arik hat bisher jeden seiner Siege durch Knockout beendet, doch dieses muss er sich hart erarbeiten. In Runde drei schickt er Imre Simon zu Boden. Kurz darauf wirft sein Betreuerteam das Handtuch. „The Boss“ hat gezeigt, dass er in seiner Gewichtsklasse auch in Klagenfurt das Sagen hat!

Das Klagenfurter Aushängeschild Ando Sarkisian ist heiß auf den letzten Kampf des Abends! Ihm gegenüber steht Joseph Sovijus. Ein Mann mit über 60 Profikämpfen, der schon gegen  Intercontinental Champions und Europameister im Ring gestanden hat. Sarkisian startet wie eine Rakete in den Fight und lässt dem Slowaken keine Chance. Mit platzierten Treffern setzt er ihn in schmachmatt. Ein sensationeller Kampf des E&S Ausnahmetalents!

Top Kämpfe, Knockouts und internationale Profis. Fight Nights wie diese will Klagenfurt auch in Zukunft sehen.
Ein Nachbericht mit den spektakulärsten Szenen ist wie immer auf meins.tv zu sehen!



 

 

Impressionen